English | Home | A-Z | Sitemap | Suche | Kontakt | Impressum
 
>Württembergische Landesbibliothek>Sammlungen>Alte und Wertvolle Drucke>Bestand>Einbände
 

Einbände

Die Spezielle Einbandsammlung (ES)

In der sehr kleinen, z.Zt. 59 Titel umfassenden Speziellen Einbandsammlung (ES) sind in den 70er Jahren einige besonders kostbare Bucheinbände des 16. bis 19. Jahrhunderts zusammengeführt worden. Dabei ging es weniger um den Aufbau eines Preziosen-Kabinetts als vielmehr um eine konservatorische Maßnahme: Die Bücher sollten verständlicherweise ganz besonders geschützt werden. Deshalb wurden sie nicht nur sehr aufwendig und sorgfältig gelagert, sondern auch jeder Benutzungsmöglichkeit entzogen. Dieser Grundsatz gilt prinzipiell bis heute. Obwohl im Altbestand der Landesbibliothek noch zahlreiche andere wertvolle Bucheinbände angetroffen werden können - man denke nur an die in Stuttgart vorhandenen Richenbach-Einbände -,wird die Einbandsammlung heute nur noch selten um antiquarische Neuerwerbungen ergänzt. Sie enthält z.B. einen Plaketteneinband von Grolier, einen Einband von Jakob Krause sowie einen seines Schülers Kaspar Meuser, eine Einbandfälschung von Louis Hagué, sehr kostbar eingebundene Widmungsexemplare für Erzherzog Maximilian von Österreich oder Herzog Carl Eugen, Silbereinbände, einen Pariser Einband des sogenannten "Sorbonne"-Meisters und nicht zuletzt einen Einband mit der Apollo-und-Pegasus-Plakette.

Vollständige Übersicht zur Speziellen Einbandsammlung

Ausgewählte Stücke der Speziellen Einbandsammlung

Die Spezielle Einbandsammlung war Thema einer Diplomarbeit von Isabelle Reichherzer an der Hochschule der Medien Stuttgart, 2005. Zu den dort behandelten Einbänden bitte hier klicken.

Daneben verfügt die Württembergische Landesbibliothek über weitere Einbandsammlungen mit einheitlicher Provenienz oder inhaltlich-stilistischen Gemeinsamkeiten. Sie zeichnen sich durch größere Geschlossenheit als die Spezielle Einbandsammlung aus.

Die Sammlung Max Hettler

Im Jahr 2001 erwarb die Württembergische Landesbibliothek die Einbandsammlung des Verlegers Max Hettler aus Stuttgart. Die Einbände sind einzeln beschrieben und digitalisiert. Bitte hier klicken.

Einbandsammlung Gotthilf Kurz

2011 kam die Einbandsammlung Gotthilf Kurz in die Württembergische Landesbibliothek. Bitte hier klicken

Die Durchreibungen von spätgotischen Blindstempeln durch Ernst Kyriss

Die ca. 20.000 Durchreibungen sind in der "Historischen Einbanddatenbank" (EBDB) erschlossen und recherchierbar.
Bitte hier klicken

Regionale Symbolik auf württembergischen Einbänden

Im Bestand der Württembergischen Landesbibliothek befinden sich zahlreiche Einbände, die mit bewusstem Bezug auf das Territorium oder seine Herrscher gestaltet wurden. Auch internationale Beziehungen kommen zum Ausdruck. Eine ausführliche Übersicht bietet zahlreiche Beispiele.
Bitte hier klicken.

Soubise-Sammlung

Herzog Carl Eugen von Württemberg kaufte 1789 in Paris mehrere hundert Bände aus der Soubise-Sammlung. Sie enthält charakteristische Produkte französischer Einbandkunst im Stil von Renaissance und Barock.
Eine Übersicht erklärt Hintergründe und Eigenarten anhand von Beispielen.
Bitte hier klicken

Bibliothek vaterländischer Autoren

Herzog Carl Eugens Bibliothek vaterländischer Autoren enthält über 530 Bände mit Werken württembergischer Autoren aus verschiedenen Fachgebieten ab dem Erscheinungsjahr 1744. Sie zeichnen sich durch das herzogliche CC-Monogramm in Kombination mit goldgeprägtem Einbanddekor (vor allem Bordüren mit überwiegend floraler Ornamentik) und Fachsymbolen aus. Insgesamt begegnen Symbole für 15 Wissenschaftsfächer auf dem Buchrücken. Daneben gibt es Pappbände mit Buntpapierüberzug ohne Fachsymbole für schmale Werke. Die Sammlung dokumentiert Ergebnisse der Bildungspolitik Carl Eugens.

Redende Einbände

Bei einem Zusammenhang der Motivauswahl der Einbanddekoration und des Buchinhalts liegt ein sog. "redender Einband" vor.
In einer Übersicht werden verschiedene Typen mit Beispielen vorgestellt.
Bitte hier klicken

 


Öffnungszeiten

Sonderlesesaal:
Mo-Fr: 10-17 Uhr
Sa: 9-13 Uhr

Schließungstage s. Aktuelles

Kontakt



Letzte Änderung: 16.03.2016   © 2007 WLB
Württembergische Landesbibliothek - Konrad-Adenauer-Str. 8 - 70173 Stuttgart - Telefon +49 711-212-4454