English | Home | A-Z | Sitemap | Suche | Kontakt | Lageplan | Datenschutz | Impressum
 
>Württembergische Landesbibliothek>Service>Ausleihe
 

Ausleihe

Die Ausleih- und Benutzungsbedingungen sind in der Benutzungsordnung der Württembergischen Landesbibliothek geregelt.

Ergänzend dazu gilt die Bibliotheksgebührenverordnung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Wie bekomme ich einen Bibliotheksausweis?

Ihren Bibliotheksausweis erhalten Sie am Empfang im Foyer gegen Vorlage Ihres gültigen Bundespersonalausweises bzw. Reisepasses mit Meldebestätigung. Andere Dokumente wie z.B. Schüler-, Studierendenausweise oder Führerscheine genügen nicht für die Zulassung zur Benutzung. Minderjährige benötigen zusätzlich die Einwilligungserklärung eines Erziehungsberechtigten.

Mit dem Bibliotheksausweis können Sie Medien aus den Lesebereichen und aus den Magazinen zur Abholung bestellen, unsere elektronischen Angebote, das Internet und das WLAN nutzen, ebenso unsere Multifunktionsprinter, sowie über unser Buchungssystem ein Zeitfenster für einen Arbeitsplatz in der Bibliothek oder dem Sonderlesesaal buchen.

Sie können auch das Anmeldeformular (Anmeldeformular für Minderjährige) ausdrucken und  bei der Anmeldung persönlich vorlegen.

Nach Erhalt des Bibliotheksausweises müssen Sie sich bei der ersten Anmeldung in Ihrem Konto ein neues Passwort vergeben. Danach können Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen.

In dringenden Fällen können Sie uns auch Scans der ausgefüllten Benutzeranmeldung und Ihres Bundespersonalausweises oder Ihres Reisepasses mit Meldebestätigung (bitte jeweils Vorder- und Rückseite) zuschicken an .

Nach Erhalt Ihres ausgefüllten Anmeldeformulars und der jeweiligen Dokumente, stellen wir Ihren Ausweis aus und teilen Ihnen Ihre Bibliotheksausweisnummer per E-Mail mit. Evtl. Benutzungsgebühren überweisen Sie bitte umgehend.

Ihren Bibliotheksausweis, der persönlich abzuholen ist, erhalten Sie bei Ihrem ersten Besuch in der Bibliothek am Empfang unter Vorlage der Originalausweise.

Was kostet ein Bibliotheksausweis?

Für die Benutzung der Bibliothek wird eine Gebühr erhoben. Sie beträgt 30 € für eine Jahreskarte und ist bei der Ausstellung des Bibliotheksausweises zu entrichten.
Für Personen, die die Bibliothek weniger als drei Monate benutzen, beträgt die Gebühr 8 €.

In der Ausbildung befindliche Personen (Schüler, Studierende, Auszubildende), Minderjährige und Institutionen des Landes Baden-Württemberg sowie ihre Beschäftigten für dienstliche Zwecke sind von der Benutzungsgebühr befreit. Bei Schülern, Studierenden und Auszubildenden benötigen wir als Nachweis einen gültigen Schüler- bzw. Studierendenausweis. Bei Landesbediensteten ist der dienstliche Bedarf von der Amts- bzw. Behördenleitung schriftlich zu bestätigen. Dieser Nachweis ist bei der Ausstellung bzw. der Verlängerung des Bibliotheksausweises in der Leihstelle vorzulegen (Antrag auf Befreiung von der Benutzungsgebühr).

Freiwillige i.S. des Bundesfreiwilligendienstgesetzes und des Jugendfreiwilligendienstegesetzes sowie Empfängerinnen und Empfängern von Leistungen der Grundsicherung nach dem Zweiten oder dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt) zahlen 15 € für eine Jahreskarte. Entsprechende schriftliche Unterlagen legen Sie bitte bei der Anmeldung vor.
Weitere Informationen entnehmen Sie der Bibliotheksgebührenverordnung.

Kann ich via E-Mail benachrichtigt werden?

Ja. Über die E-Mail-Verwaltung (im Bereich Mein Konto) können Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen, Sie erhalten

  • Abholbenachrichtigungen für eingetroffene Vormerkungen und Fernleihen,
  • Erinnerungsmails 3 Tage vor Ablauf der Leihfrist (bitte beachten Sie, dass das Nichterhalten von Erinnerungsmails nicht die Wirksamkeit von Mahnungen berührt),
  • Rückrufe von Fernleihentleihungen,
  • Mahnschreiben für die gebührenpflichtigen 1. bis 3.Mahnungen.

Unabhängig davon geben Sie uns bitte Adressenänderungen sofort bekannt, damit wir Sie ggf. schriftlich erreichen können.

Wie kann ich die Gültigkeit meines Bibliotheksausweises verlängern?

Die Gültigkeit Ihres Ausweises verlängern Sie bitte  am Empfang im Foyer, dabei entrichten Sie auch die Benutzungsgebühr an unserem Kassenautomaten (bar oder per EC-Karte). Falls die Voraussetzungen für Gebührenermäßigungen oder Gebührenbefreiungen noch erfüllt sind, beantragen Sie diese bitte ebenfalls erneut unter Vorlage entsprechender schriftlicher Nachweise. Alternativ können Sie diese Nachweise auch einscannen und per E-Mail an schicken.

Die Gültigkeit Ihres Bibliotheksausweises kann nur verlängert werden, wenn Ihr Gebührenkonto ausgeglichen ist, d.h. alle fälligen Gebühren sind vorher zu bezahlen.

Gerne können Sie die Benutzungsgebühren (30 € für ein Jahr, 8 € für drei Monate) auch überweisen, unter Angabe Ihrer Bibliotheksausweisnummer als Verwendungszweck (unsere Bankverbindung: BW Bank, IBAN: DE 56 6005 01 01 0002 1774 74, BIC SWIFT: SOLADEST600). Die Gültigkeit des Ausweises wird entweder ab Gültigkeitsende oder - falls diese bereits abgelaufen ist - ab Zahlungseingang entsprechend des überwiesenen Betrages verlängert.

Welche Daten sind auf dem Bibliotheksausweis gespeichert?

Der Bibliotheksausweis enthält gemäß Dänischem Datenmodell folgende Informationen: die Benutzernummer, die Identifikationsnummer des Ausweises (eine weltweit eindeutige und nicht veränderbare Nummer), das Bibliothekssigel der WLB, den Ländercode für Deutschland, sowie eine Codierung, die besagt, dass es sich um einen Ausweis handelt und nicht um ein Medium.

Es werden keine weiteren Benutzerdaten gespeichert, d. h. Rückschlüsse auf persönliche Daten oder ausgeliehene Medien sind nicht möglich.

Was tun bei Ausweisverlust?

Der Verlust des Bibliotheksausweises muss unverzüglich angezeigt werden, per E-Mail, Fax, Telefon oder persönlich, um Ihr Konto durch Sperrung vor Missbrauch zu schützen, denn Sie haften gegebenfalls für so entstandene Schäden.

Für die Ausstellung eines Ersatzausweises erheben wir eine Gebühr in Höhe von 5 €.

Wie leihe ich Medien aus?

Unser Freihandbestand befindet sich auf 4 Etagen verteilt. Diese Medien können Sie – die Präsenzbestände (roter Balken auf Signaturetikett) ausgenommen  -  selbst aus dem Regal nehmen und an unseren Selbstverbuchungsterminals verbuchen. Medien, die in unseren geschlossenen Magazinen aufgestellt sind, müssen über unseren Katalog WLB-Katalog bestellt werden.

Die Exemplarangabe im Online-Katalog zeigt Ihnen an, ob das Medium

  • verfügbar ist,
  • bestellbar ist,
  • als Online-Ressource (Volltext) zur Verfügung steht
  • im Freihandbestand zu finden ist,
  • zum Präsenzbestand gehört,
  • wenn es nicht verfügbar ist, vorgemerkt werden kann,
  • an einem Sonderstandort (z.B. der Bibliothek für Zeitgeschichte) aufgestellt ist und unter welcher Signatur,
  • nur in den Räumen der Bibliothek eingesehen werden kann,
  • noch im Geschäftsgang ist.

Unsere Bereitstellungszeiten für Medien, die aus dem Magazin bestellt werden, sind wie folgt:

Bestellungen, die bis 10:00 Uhr vorliegen, stehen in der Regel am folgenden Öffnungstag ab 08:00 Uhr, Bestellungen nach 10:00 Uhr stehen am übernächsten Öffnungstag ab 08:00 Uhr zur Verfügung. Bitte beachten Sie: Bestellungen, die freitags nach 10:00 Uhr oder samstags und sonntags aufgegeben werden, sind erst am Dienstag ab 08:00 Uhr für Sie abholbereit.
Bestellungen für das Außenmagazin Fellbach werden dienstags und donnerstags erledigt und liegen am Folgetag zur Abholung bereit.

Ihre offenen Bestellungen können Sie in Ihrem Konto einsehen und ggf. auch löschen. Sobald Ihre bestellten Medien eingetroffen sind, werden diese unter „Bereitstellungen“ aufgelistet und bis zum vermerkten Termin in unserem Selbstabholbereich für Sie bereitgelegt.

Bestellungen in die Rücklage der Information und den Sonderlesesaal werden bei Nichtbenutzung nach einer Woche abgeräumt.

Wo hole ich die für mich bereitgestellten Medien ab?

Ihre aus den Magazinen bestellten, vorgemerkten und über Fernleihe bestellten Medien werden für Sie in unserem Selbstabholbereich bereitgelegt. Die Medien sind numerisch nach den beiden letzten Ziffern Ihrer Bibliotheksausweisnummer (00-99) ausgelegt. Innerhalb des Regalsegments sind die Medien nach ihrer vollständigen Bibliotheksausweisnummer sortiert.

Beispiel: Ihre Kontonummer lautet: 74 1984 59

Sie suchen das Regalsegment mit der Nummerierung 59. Innerhalb der Fachböden mit der Beschriftung 59, suchen Sie dann die Nummer 74 1984.

Anschließend verbuchen Sie die bereitgelegten Medien an einem unserer Selbstverbuchungsterminals.

Auch bereitgestellte Medien können von Ihnen per Mausklick gelöscht werden. Diese werden am nächsten Öffnungstag von uns abgeräumt und von Ihrem Konto gelöscht.

Was kann ich tun, wenn das Medium verliehen ist?

Ein ausgeliehenes Medium können Sie für sich vormerken.

Sobald das Medium für Sie zur Abholung bereit liegt, werden Sie benachrichtigt. Die Benachrichtigung erfolgt per E-Mail oder Brief (Portogebühr 0,80 €). Die Abholfrist entnehmen Sie Ihrem Bibliothekskonto.

Vormerkungen können über Mein Konto (Funktion: Vormerkungen zeigen oder löschen) auch wieder gelöscht werden.

Wie lange kann ich die Medien behalten?

Die Leihfrist beträgt 28 Tage. Hierbei handelt es sich um eine „garantierte Leihfrist“, d.h. das Medium wird nicht aufgrund von Vormerkungen anderer Benutzer innerhalb dieser Frist zurückgefordert.

In Ihrem Bibliothekskonto können Sie die Leihfristen aller oder einzelner Medien verlängern. Eine Verlängerung ist jeden Tag möglich, sofern das Medium nicht von anderen Benutzern vorgemerkt wurde.

Die neue Leihfrist (weitere 28 Tage) wird ab dem Zeitpunkt der Verlängerung berechnet, jedoch nur bis zur maximalen Anzahl der zulässigen Ausleihtage, nämlich 112 Tage.

Sollten Sie das Medium darüber hinaus benötigen, können Sie es zur erneuten Ausleihe (Neuverbuchung) am Empfang im Foyer vorlegen.

Wo, wann und wie gebe ich Medien zurück?

Sie können Ihre Medien während unserer Öffnungszeiten über unsere zwei Rückgabestationen im Erdgeschoss zurückgeben. (Voraussichtlich ab Dezember 2020 auch rund um die Uhr über unsere Außenstation in der Ulrichstraße).

Sie können die Medien auch an folgende Adresse zurückschicken:

Württembergische Landesbibliothek
Leihstelle

Konrad-Adenauer-Str. 10
D-70173 Stuttgart

Was passiert, wenn ich die ausgeliehenen Medien nicht rechtzeitig zurückbringe?

In diesem Fall erhalten Sie entweder per E-Mail oder per Post gebührenpflichtige Mahnungen.

Die Höhe der jeweiligen Mahnstufe ergibt sich aus der Bibliotheksgebührenverordnung und beträgt zurzeit pro Medium für die erste Mahnung 1,50 € für die zweite 5,00 € und für die dritte und jede weitere 10,00 € (jeweils zusätzlich).

Was kann ich tun, wenn mein Konto gesperrt ist?

Die Sperrung eines Kontos kann verschiedene Ursachen haben:
z.B. eine dritte Mahnung wurde eingetragen, Ihre Adresse stellt sich als nicht korrekt heraus oder es sind zwischenzeitlich mehr als 10 € Gebühren aufgelaufen.

Solange Ihr Konto gesperrt ist, sind keine weiteren Entleihungen möglich.

In allen Fällen empfiehlt es sich, den Sachverhalt umgehend mit der Leihstelle zu klären, um anschließend das Konto wieder entsperren zu können.

Was kann ich tun, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

Wenn Sie eine E-Mail-Adresse in Ihrem Konto hinterlegt haben, können Sie auf der Anmeldeseite („Mein Konto“) mit dem Button „Passwort vergessen?“ Ihr Passwort zurücksetzen. Sie erhalten eine Mail mit einem Link, der zur Passwortrücksetzung führt. Sie können sich dann wieder mit Ihrem Standardpasswort (Geburtsdatum: tt.mm.jjjj) anmelden.

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse hinterlegt haben, können Sie sich Ihr Passwort am Empfang zurücksetzen lassen. Bitte bringen Sie hierzu unbedingt Ihren Bibliotheksausweis und Ihren Personalausweis bzw. Reisepass mit.

 

 

 

 

 

 

 


Kontakt

Ausleihe:
Tel.: 0711/212-4466


Bankverbindung

BW Bank:
IBAN: DE56 6005 0101 0002 1774 74
BIC SWIFT: SOLADEST600



Letzte Änderung: 14.10.2020   © 2020 WLB
Württembergische Landesbibliothek - Konrad-Adenauer-Str. 10 - 70173 Stuttgart - Telefon +49 711-212-4454