English | Home | A-Z | Sitemap | Suche | Kontakt | Lageplan | Datenschutz | Impressum
 
>Württembergische Landesbibliothek>Die WLB>Wir über uns
 

Wir über uns

Aktuelles

-

Visionen Realität werden lassen – Das WikiLibrary Manifest und die WLB

Ein offenes Wissensnetzwerk für alle – alles nur ein schöner Traum? Nein, es ist eine Vision, die es gilt, Realität werden zu lassen. Deshalb haben der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland und die Deutsche Nationalbibliothek federführend das WikiLibrary Manifest...

Mehr Informationen

-

Das Bibliotheksreferendariat – ein Beruf für die Zukunft

Bibliotheken erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und sind zentraler Akteur in der Digitalisierung – wie wäre es mit der Bibliothek als Arbeitsplatz? Hier gibt es nicht nur für Geisteswissenschaftler spannende und zukunftsweisende Tätigkeitsfelder, sondern für jede/n, die/der...

Mehr Informationen

-

WLB für Ausleihe und Rückgabe zugänglich

Die Württembergische Landesbibliothek ist für Ausleihe und Rückgabe zugänglich (vgl. aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg).

Mehr Informationen

-

Deutsche Krieger. Vom Kaiserreich zur Berliner Republik

In Kooperation mit dem Stadtarchiv Stuttgart stellt die Bibliothek für Zeitgeschichte (BfZ) ein neues Video-Interview im Rahmen ihrer Vortragsreihe vor. Auf dem Wissenschaftsportal L.I.S.A. der Gerda Henkel Stiftung ist nun ein Gespräch mit dem bekannten Historiker Sönke Neitzel...

Mehr Informationen

-

Interdisziplinäres Theologie-Lexikon TRE online

Seit kurzem ist das z.Zt. wichtigste theologische Nachschlagewerk als Online-Version über den Katalog der Württembergischen Landesbibliothek für registrierte Benutzer zugänglich. Die „Theologische Realenzyklopädie“ (TRE) wurde in der gedruckten Ausgabe (Freihand Präsenzbestand:...

Mehr Informationen

-

Wissen teilen III – Anerkennung des Beitrags der Landesbibliotheken für die wissenschaftliche Informationsinfrastruktur des Landes

Mit der am 1. Januar in Kraft getretenen Novelle des Landeshochschulgesetzes haben die beiden Landesbibliotheken in § 28 Abs. 4 ausdrückliche Anerkennung als Teil der wissenschaftlichen Informationsinfrastruktur des Landes gefunden.

Mehr Informationen

-

250 Jahre Badische Landesbibliothek

Der Vorläufer der heutigen Badischen Landesbibliothek (BLB) wurde als markgräfliche Hofbibliothek um 1500 in Pforzheim gegründet und ist damit wesentlich älter als die Württembergische Landesbibliothek (WLB) in Stuttgart, die erst im 18. Jahrhundert gegründet wurde.

Mehr Informationen

-

WLB-Insight – Unsere Bücher sind umgezogen!

Mit Eröffnung des Erweiterungsbaus am 5. Oktober 2020 hat die WLB den Wandel von einer Magazinbibliothek hin zur Freihandbibliothek vollzogen. In den Monaten davor liefen die Vorbereitungen für die Aufstellung der Bücher auf Hochtouren: Über 250.000 Bände mussten umgearbeitet und...

Mehr Informationen

-

Moderierte Teilöffnung und Hygienekonzept (Stand 25.1.2021)

Aufgrund der aktuellen Änderungen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg passen wir unser Hygienekonzept an.

Mehr Informationen

-

Blut und Eisen. Wie Preußen Deutschland erzwang

In einem Online-Video der Bibliothek für Zeitgeschichte diskutiert der Berliner Historiker PD Dr. Christoph Jahr mit Christian Westerhoff über sein Buch „Blut und Eisen: Wie Preußen Deutschland erzwang“, das die folgenreichen, aber heute weitgehend in Vergessenheit geratenen...

Mehr Informationen

-

Demokratie: Eine deutsche Affäre. Vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Die Bibliothek für Zeitgeschichte und die Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus präsentieren in Kooperation mit der Gerda Henkel Stiftung eine Video-Veranstaltung mit Hedwig Richter. Die Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität der Bundeswehr München...

Mehr Informationen

-

Rosen und Disteln. Eine digitale George-Ausstellung

1868 kurz vor Gründung des Deutschen Kaiserreichs geboren und am Ende des Krisenjahrs 1933 in Minusio in der Schweiz verstorben, war Stefan George ab Ende des 19. Jahrhunderts und bis weit in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein einer der bekanntesten deutschsprachigen...

Mehr Informationen

-

Schließung der Bibliothek vom 16.12.2020 bis 10.1.2021

Aufgrund der aktuellen Coronaverordnung muss die Bibliothek leider vom 16.12.2020 bis 10.1.2021 geschlossen bleiben. Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrem Kommen im Neuen Jahr über unsere Öffnungszeiten.

Mehr Informationen

-

Das 18. Jahrhundert im Fokus

Seit dem 1. Dezember 2020 beteiligt sich die Württembergische Landesbibliothek Stuttgart aktiv am Projekt „Digitalisierung und Erschließung der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (VD18)“. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt, an dem in...

Mehr Informationen

-

Schätze brauchen Paten

Die Bestände der Sondersammlungen der Württembergischen Landesbibliothek gehören zu den umfangsreichsten und bedeutendsten in der Bibliothekswelt des deutschen Sprachraums. Zahlreiche Stücke sind einmalig oder kommen sonst nur noch selten vor. Anfragen zu den Inhalten, zur...

Mehr Informationen

-

Eine Welt aus Buchstaben – Gedenken an Josua Reichert

Wie bei keinem anderen Künstler vor und nach ihm verschränken sich in Josua Reicherts Drucken Buchstaben als Bildelemente, als Blätter zum Anschauen, mit Drucken, die vorwiegend textbezogen, also zum Lesen sind: Schauen und Lesen machen das Proprium von Reicherts Werk aus.

Mehr Informationen

-

Stuttgart 21, Fridays for Future und Anti-Corona: Protestkultur in Stuttgart und anderswo

Am 22. Oktober 2020 diskutierte Christian Westerhoff im Rahmen der Vortragsreihe der Bibliothek für Zeitgeschichte mit Dr. Julia von Staden und Prof. Dr. Philipp Gassert über die bunte und lebendige Protestkultur, die sich in den letzten Jahren etabliert hat.

Mehr Informationen

-

Friedrich Hölderlin, Homburger Folioheft. Diachrone Dar­stel­lung

Die WLB präsentiert zur Jubiläumsausstellung 2020 eine neue Hölderlin-Plattform, die ein Werkzeug zur genetischen Erschließung der wichtigsten Sammelhand­schrift im Spätwerk des Dichters darstellt. Das Projekt rekonstruiert für jede Seite die Phasen der Beschrif­tung.

Mehr Informationen

-

Karte statt Schlüssel

Arbeiten und Lernen in der Bibliothek wird für alle Besucher angenehmer, wenn überschüssige Bekleidung und Taschen in den dafür vorgesehenen Schließfächern verstaut werden.

Mehr Informationen

-

Fruchtbares Homeoffice

Durch die Pandemie hervorgerufenen Veränderungen wie z.B. Homeoffice, können wir unser umfangreiches Notenangebot nun früher zur Verfügung stellen, als es Anfang des Jahres zu erwarten gewesen war.

Mehr Informationen


Kontakt

Information:
Tel.: 0711/212-4454
Kontaktformular



Letzte Änderung: 30.10.2020   © 2020 WLB
Württembergische Landesbibliothek - Konrad-Adenauer-Str. 10 - 70173 Stuttgart - Telefon +49 711-212-4454