English | Home | A-Z | Sitemap | Suche | Kontakt | Lageplan | Impressum
 
>Württembergische Landesbibliothek>Die WLB>Freunde der Bibliothek>Buchpatenschaften>Bibeln
 

Patenschaft B-48

Kommentierte Apokryphen-Ausgabe

Apocrypha, Das sind Bücher, so der heiligen Schrifft nicht gleich gehalten vnd doch nützlich vnd gut zu lesen sind / übers. von Martin Luther. - Erfurt: Sachse, 1608. - 239 Blatt

Provenienz: Josias Lorck

Bibliothekssignatur: B deutsch 1608 02

Martin Luther hatte die nur in griechischer Sprache überlieferten Schriften des Alten Testaments, die in der Zeit nach dem Verlust der staatlichen Eigenständigkeit des alten Israel entstanden waren, als apokryph eingestuft und zwischen das Alte und Neue Testament eingeordnet. In katholischen Bibeln erscheinen die "deuterokanonischen" Schriften verteilt und zwischen die älteren Schriften eingeordnet. Gleichwohl schätzte Luther diese weisheitlichen und chronistischen Schriften wegen vieler Gedanken, die für das Wachstum des Glaubens förderlich waren.

Schaden bzw. was ist zu tun:
Die Ruß-Schicht wird so weit als möglich entfernt. Das Titelschild wird gefestigt, ergänzt und neu verklebt. Die gebrochenen Bünde werden hinten verlängert. Die losen letzten Lagen werden aufgeheftet. Das Vorsatzblatt hinten wird ergänzt. Der Rücken wird gereinigt, nachgerundet und unter Verwendung der originalen Pergamentstreifen hinterklebt. Die Verbindung von Buchblock und Deckel wird wieder hergestellt.

Am Buchblock wird eine Trockenreinigung durchgeführt. Hinzu kommen ein Umschlag und eine Kassette.

Restaurierungskosten:
1.200 €

Übernahme der Buchpatenschaft (Formular)


Kontakt

Ansprechpartner:
Dr. Christian Herrmann
Württ. Landesbibliothek Stuttgart
Konrad-Adenauer-Str. 8
70173 Stuttgart
Tel.: 0711/212-4456



Letzte Änderung: 09.02.2017   © 2007 WLB
Württembergische Landesbibliothek - Konrad-Adenauer-Str. 8 - 70173 Stuttgart - Telefon +49 711-212-4454