Chronik des Seekrieges
Miszellen
01. 30.04.1943
Pazifik
Am 21.4. wird das US U-Boot Grenadier vor Penang durch jap. Flugzeuge schwer beschädigt und von der Besatzung selbst versenkt.

Sander Kingsepp schreibt :
empresa88(at)solo.delfi.ee

Laut Kimata (II, S.66-68) wurde Grenadier am 20.4 von einem B5N2-Bomber von 936. Kokutai aus Penang gesichtet und angegriffen, die Schäden konnten jedoch behoben werden (s. dazu auch Silent Victory, Clay Blair, Bantam Books 1976, S.395). Am 21.4 wurde das U-Boot erneut von einem anderen B5N2 der gleichen Einheit ausgemacht, angegriffen und mit Hilfe des Hilfsnetzlegers Choko Maru zum Auftauchen gezwungen.

Quellen:
Nippon Sensuikan Senshi von Jirô Kimata (weiterhin als Kimata I bezeichnet).
Sensuikan Kôgeki (Kôjinsha NF Bunko, 2000, weiterhin als Kimata II)
Nippon Kaigun Sensuikan-shi von Sakamoto Kaneyoshi (Nippon Kaigun Sensuikan-shi Kankô-kai, 1979, weiterhin als Sakamoto)