English | Home | A-Z | Sitemap | Suche | Kontakt | Impressum
 
>Württembergische Landesbibliothek>Sammlungen>Bibliothek für Zeitgeschichte>Themenportal Erster Weltkrieg
 

Tagebücher und Briefe

Tagebuch von Otto von Emmich

General Otto von Emmich (1848-1915) gehört zu den heute umstrittenen deutschen Militärs des Ersten Weltkriegs. Sein militärischer Ruhm kontrastiert mit dem Vorwurf, die ihm unterstellten Truppen hätten Kriegsverbrechen begangen.

Tagebuch von Hans von Winterfeldt

Generalleutnant und Oberquartiermeister Hans von Winterfeldt hatte während des Ersten Weltkriegs in verschiedenen Einheiten an der West- und Ostfront leitende Funktionen inne, bevor er im Herbst 1916 Stabschef beim Generalgouverneur in Brüssel wurde.

Tagebuch von Theodor Zuhöne

Theodor Zuhöne aus Damme (Niedersachsen) schildert seine Erlebnisse an West- und Ostfront aus dem Blickwinkel eines Regimentsarztes.

Tagebuch von Otto Borggräfe

Das Tagebuch des kaufmännischen Angestellten Otto Borggräfe aus Oldenburg gibt Einblick in das Kriegserlebnis eines 19-jährigen Freiwilligen.

Tagebuch von Karl Finke

Der Abiturient Karl Finke, Gefreiter in der Armee-Fernsprech-Abteilung 101, berichtet von den Kriegsschauplätzen in Serbien, Bulgarien, Rumänien, der Türkei und Italien.

Tagebuch von Sebastian Heinlein

Der Frankfurter Kaufmann und Familienvater Sebastian Heinlein schildert den Ersten Weltkrieg aus der Perspektive eines Militär-Krankenwärters.

Feldpost Rumänienfeldzug 1916/17

Die Briefe und Tagebücher des Oberleutnants August Dänzer aus den Sammlungen der BfZ wurden im Rahmen eines Editionsprojektes der Universität Potsdam transkribiert, mit Hintergrundinformationen angereichert und online zugänglich gemacht

 

Öffnungszeiten

Lesesaal Sondersammlungen
Gaisburgstraße 4a:
Mo-Fr 10-17 Uhr
Schließungstage s. Aktuelles

Kontakt



Letzte Änderung: 15.07.2017   © 2007 WLB
Württembergische Landesbibliothek - Konrad-Adenauer-Str. 8 - 70173 Stuttgart - Telefon +49 711-212-4454