English | Home | A-Z | Sitemap | Suche | Kontakt | Impressum
 
>Württembergische Landesbibliothek>Die WLB>Freunde der Bibliothek>Buchpatenschaften>Bibeln
 

Patenschaft B-25

Deutsche Humanistenbibel

Evangelium Matthei auß dem Latein ynß deutsch gebracht. Auß der Tranßlation Erasmi von Roterdam. Leipzig: Wolfgang Stöckel, 1522

Bibliothekssignatur: B deutsch 1522 02

Erasmus von Rotterdam (1469-1536) gehörten zu den führenden humanistischen Gelehrten seiner Zeit. Aufgrund neu entdeckter bzw. zugänglicher griechischer Handschriften gelang ihm erstmals 1516 eine Neuedition des griechischen Neuen Testaments. Basierend darauf übersetzte er das Neue Testament neu ins Lateinische und trat damit in Konkurrenz zur überlieferten Vulgata. Die Hochachtung der neuen lateinischen Ausgabe führte zu einer anonymen Übersetzung der Evangelien in das Deutsche aus der lateinischen Fassung des Erasmus. Im Bemühen um volkssprachliche Bibeln kam ein Anliegen der Reformation zum Ausdruck.

Schaden bzw. was ist zu tun:
Das beschädigte Rückenleder wird abgenommen, die Titelschilder werden gesichert. Der deformierte Rücken wird neu gerundet, hinterklebt und mit einer Hülse versehen. Es wird ein neuer Lederrücken angefertigt und die Titelschilder werden darauf übertragen. Die Deckelkanten werden gefestigt und unterlegt. Bei ca. zehn Blättern ist eine Papierstabilisierung notwendig. Außerdem erfolgt eine Trockenreinigung sowie das Anfertigen von Schutzumschlag und Kassette.

Restaurierungskosten:
480 €

Übernahme der Buchpatenschaft (Formular)


Kontakt

Ansprechpartner:
Dr. Christian Herrmann
Württ. Landesbibliothek Stuttgart
Konrad-Adenauer-Str. 8
70173 Stuttgart
Tel.: 0711/212-4456



Letzte Änderung: 25.08.2016   © 2007 WLB
Württembergische Landesbibliothek - Konrad-Adenauer-Str. 8 - 70173 Stuttgart - Telefon +49 711-212-4454